Vereinbarkeit von Erwerbs- und Sorgearbeit

Logo
Logo© Gettyimages



Strategische Ziele

(A) Vereinbarkeit und Väterbeteiligung

Die Beteiligung von Männern an der Betreuung und Pflege von Angehörigen sowie Väterkarenz sind gesellschaftlich und betrieblich akzeptiert. Erziehungs- und Sorgearbeit wird unabhängig vom Geschlecht gleichverteilt erbracht. Ein entsprechendes Modell stellt die Leistbarkeit der Väterkarenz für alle Bevölkerungsgruppen sicher.

(B) Kinderbetreuung

Ein flächendeckendes, leistbares Angebot von Kinderbildungs- und Kinderbetreuungseinrichtungen mit flexiblen Öffnungszeiten ermöglicht die Vereinbarkeit von Erwerbs- und Sorgearbeit.

(C) Pflege von Angehörigen

Flexible und mobile Angebote ermöglichen es, die Pflege von Angehörigen mit der Erwerbstätigkeit zu vereinbaren.

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).