Link zur Startseite

Großes Goldenes Ehrenzeichen am Bande für Verdienste um die Republik Österreich

Beschreibung

Grand Insigne d´Honneur en Or avec Cordon pour services rendus à la République d`Autriche
Grand Decoration of Honour in Gold with Sash for services to the Republic of Austria.


Die Insignie ist ein 50x50 mm großes, beidseits rot emailliertes Malteserkreuz (golden bordiert).
Darin eingelegt findet sich ein weiß emailliertes Griechisches Kreuz. In Verbindung dazu findet sich der goldene Bundesadler umringt von den farbig emaillierten Landeswappen.
Das Band ist 110 mm (für Damen 75mm) breit, von roter Farbe, und hat einen 20 mm (für Damen 15mm) breiten Mittelstreifen (weiß), mit Vorstoß beidseitig.
Der silberne Bruststern besteht aus acht glatten Strahlen mit 98 mm Durchmesser. Zentral liegt der goldene Bundesadler inmitten eines Kranzes der farbig emaillierten Landeswappen.
Diese Wappen sind durch einen Lorbeerkranz miteinander verbunden.
Die Rosette mit einem Durchmesser von 9 mm besitzt einen höheren weißen Anteil und beiderseits einen 6 mm breiten, goldenen Vorstoß.
Das Inlett des Etuis ist weiß.

Trageweise

Besitzer der Medaille tragen die Dekoration an der linken Brustseite.
Miniaturen und Bandspangen werden anstelle der Volldekoration an der linken Brustseite getragen. Anstecknadel bzw. Rosette im Knopfloch des Revers.

Schärpe

Schärpe für Klerus

Anstecknadel

Anstecknadel als Miniatur: Gesamthöhe 50mm, Breite 15mm

Rosette

Die Rosette mit einem Durchmesser von 9 mm besitzt einen höheren weißen Anteil und beiderseits einen 6 mm breiten, goldenen Vorstoß.

Bändchen

Bändchenlange (sichtbar) 35mm

Spange

Auf einer Spange von 45 mm Breite liegt eine Rosette mit einem Durchmesser von 9 mm. Die Spange sowie die Rosette besitzen einen höheren roten Farbanteil. Die Rosette besitzt beiderseits einen goldenen Vorstoß.
War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).