ABGESAGT!! Pandemie - Weltverschwörung - Antisemitismus: Was lernen wir daraus?

Beginn:
22.11.2021, 18:30 Uhr
Ende:
28.11.2021, 21:00 Uhr
Hinweis:
3-teilige kostenlose Veranstaltung - VA können auch einzeln gebucht werden! Termine siehe unten.
Ort:
Bildungshaus St. Martin
Kehlbergstraße 35
8054  Graz
Tel: +43 316 28 36 55
E-Mail: st.martin-kurs@stmk.gv.at
Web: http://www.schlossstmartin.at/
Seminarreihe
Seminarreihe© Alice Donovan-Rouse
Logo
Logo

Aufgrund des Lockdowns leider abgesagt!

In Krisenzeiten haben „Verschwörungstheorien" Hochkonjunktur. Angesichts des Verlusts von Sicherheiten und Perspektiven gibt es ein Bedürfnis nach Orientierung, klaren Antworten und eindeutigen Verantwortlichkeiten. Neben wachsamer Kritik entstanden auch im Zuge der Corona-Pandemie verschwörungsmythologische Behauptungen, die vielfach antisemitische Züge zeigten. Wir möchten dieses Phänomen verstehen und sichtbar machen. Die Veranstaltungsreihe unter der Leitung von Mag.a Ruth Kathrin Lauppert-Scholz nähert sich dem Themenkomplex „Pandemie, Weltverschwörung und Antisemitismus" in Form eines Vortrags, eines Citywalks und eines künstlerischen Workshops mit Eva Brede.

Dieses Projekt wird von der Österreichischen Gesellschaft für politische Bildung kofinanziert und alle 3 Veranstaltungen sind KOSTENLOS!

 13 Die "Wahrheit" in Zeiten der Pandemie -
Antisemitische Verschwörungsmythen damals und heute

 14 Citywalk

 15 Kontinuitäten von Antisemitismus erkennen und dekonstruieren - Workshop
 

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).